Hedgefonds

Hedgefonds sind eigentlich unregulierte Anlagepools für reiche Investoren.

Sie sind in den letzten zehn Jahren exponentiell gewachsen und zählen heute über 10.000 und verwalten über eine Billion Dollar.

Sie lassen sich nicht bei der SEC registrieren, sind praktisch nicht reguliert und haben ihren Sitz häufig im Ausland, dürfen aber als Market Maker tätig sein und haben Zugang zu allen Schlupflöchern für ungedeckte Leerverkäufe.

Häufig arbeiten sie im Geheimen und in kollusiver Absicht.

Die Prime-Broker bedienen die Hedgefonds und erhalten angeblich jährlich Milliarden Dollar an Gebühren und Abgaben im Zusammenhang mit dem Verleih von Aktien an die Short-Hedgefonds.