Utilization Rate

Auslastungsrate (nach Ortex): Das Verhältnis zwischen der Anzahl der ausgeliehenen Aktien über alle ausstehenden Kredite auf dem Großhandelsmarkt und der Anzahl der Aktien, die für die Ausleihe bei Leihprogrammen zur Verfügung stehen.

0 % bedeutet, dass bei diesen Leihprogrammen keine Aktien ausgeliehen oder verliehen wurden;
100 % bedeutet, dass alle Aktien, die bei einem Leihprogramm zum Ausleihen oder Verleihen zur Verfügung stehen, tatsächlich ausgeliehen wurden.

Dies stellt nicht die Anzahl der börsennotierten Aktien dar, die ausgeliehen wurden, da nicht alle börsennotierten Aktien für die Ausleihe zur Verfügung stehen; es gibt an, wie viel des tatsächlich für die Ausleihe verfügbaren Angebots ausgeliehen wurde. Wenn nicht anders angegeben, wird dies im Dezimalformat angegeben.

Quelle: https://public.ortex.com/help-stock-short-interest-data-row/

Die Auslastungsrate ist keine feste Berechnung. Wenn mehr Aktien ausgeliehen werden, kann die Auslastungsrate steigen oder sinken. Wenn wir sehen, dass die Leihgebühren steigen, könnten mehr Aktien für Institutionen zur Verfügung gestellt werden, um diese Premium-Tendenzen zu machen. GEHE ZU DEINEM BROKER UND SCHALTE DIE AKTIENLEIHE AUS!!!!

Wichtig ist, das Ortex lediglich mit 85% der Primebroker der USA zusammenarbeitet. HFs melden Ihre Zahlen also nicht und somit ist dies lediglich ein Indikationswert und nicht absolut zu sehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.